Brüssel

Brüssel - Unsere Klassiker

Wählen Sie eine unserer beliebtesten Touren

  • F1 : Brüssel-Highlights im Bus & zu Fuß, 3h
    Bei unserer kombinierten Tour aus etwa zwei Stunden Busfahrt und einer Stunde Rundgang gewinnen Sie die beste Übersicht über die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Brüssels. Bei unserer Rundfahrt erleben wir Brüssel als eine ausgesprochen vielfältige Stadt. Als Hauptstadt Belgiens und Europas beherbergt sie vielerlei politische Machtzentren. Brüssel ist internationaler, als jede andere europäische Stadt, und auch die Stadtviertel, Fassaden und Monumente sind hier besonders abwechslungsreich. Wir fahren durch den Büro-Dschungel des Europaviertels, lassen uns vom Triumphbogen des Jubelparks beeindrucken, und den stolz über der Unterstadt thronenden Justizpalast auf uns wirken. Auch das futuristisch anmutende Atomium darf bei keiner klassischen Stadtrundfahrt fehlen! Anschließend erkunden wir zu Fuß den historischen Stadtkern mit seinen gotischen Sakralbauten, und schlendern durch eine der ältesten und schönsten Einkaufspassagen Europas zum atemberaubenden Grand’Place mit seinen vielen reich verzierten und vergoldeten Zunfthäusern und seinem Rathaus im filigranen Stil der Brabanter Gotik. (more…)
    Buchen
  • F2 : Brüssel zu Fuß, 2-3h
    Bei diesem Rundgang durch die Innenstadt haben wir genügend Zeit, um neben dem touristischen Stadtkern noch weitere Viertel zu streifen. Ganz nach Ihrem Interesse - vielleicht auch passend zu Ihrem gewünschten Start- und Ankunftsort - können wir beispielsweise das alte Hafengebiet Sainte-Catherine mit seinen zahlreichen Fischrestaurants, den Geburtsort der Stadt Brüssel Saint-Géry, heute ein angesagtes Kneipenviertel, die volkstümlichen Marollen, das schicke Sablonviertel, oder aber das königliche Viertel genauer unter die Lupe nehmen. Wer Brüssels Altstadt ausgiebig und ohne Hetze erkunden möchte, trifft mit diesem informativen Spaziergang die richtige Wahl! (more…)
    Buchen
  • F3 : Grand-Place und Umgebung zu Fuß, 1-1,5h
    Sie haben nicht viel Zeit zur Verfügung, möchten aber wenigstens die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Brüsseler Altstadt kennenlernen? Kein Problem! Wir erklären Ihnen alles Wissenswerte rund um einen der schönsten Plätze der Welt, den Grand-Place, der seit 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Auch die Highlights in direkter Nähe zum Marktplatz, darunter die elegante historische Einkaufspassage Galéries Saint Hubert und natürlich das Nationalsymbol Manneken Pis bringen wir Ihnen auf diesem kurzen Spaziergang näher. (more…)
    Buchen
  • F4 : Brüssel-Rundfahrt im Reisebus, 2-3h
    Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erreicht man in Brüssel zwar am besten in einer kombinierten Tour aus Rundfahrt und Rundgang, in manchen Fällen bietet sich allerdings die Bustour ohne den Rundgang an, beispielsweise wenn Teilnehmer Schwierigkeiten mit dem Gehen haben, wenn zusätzlich bereits ein Rundgang im Stadtkern auf dem Programm steht, oder wenn das Wetter zu ungemütlich ist. Im historischen Stadtkern sehen wir den Justizpalast, den Königspalast und vieles mehr. Weiter geht es über die großen, im 19. Jahrhundert angelegten Boulevards und Avenuen mit ihren interessanten Fassaden und Monumenten in Richtung Europaviertel und Atomium. (more…)
    Buchen
  • F5 : Brüssel-Highlights mit der Metro, 3h
    Sie hätten gerne eine kombinierte Tour, aber es fehlt Ihnen dazu der Bus? - Kein Problem: Die öffentlichen Verkehrsmittel leisten Abhilfe! Dank der Metro bekommen Sie bei dieser Führung nicht nur den historischen Stadtkern mit dem bezaubernden Grand’Place zu sehen, sondern auch das Europaviertel im Osten und das Atomium im Norden der Stadt! Ähnliche Kombinationen sind übrigens mit fast allen Sehenswürdigkeiten und Stadtteilen Brüssels möglich. Fragen Sie einfach nach! (more…)
    Buchen
  • F6 : Brüssel-Highlights mit dem Fahrrad, 2-3h
    Auch wenn Brüssel nicht gerade den Ruf einer Radler-Stadt hat, so bietet Ihnen das Fahrrad doch den Vorteil, auf schnelle, flexible und detaillierte Weise besonders viel zu entdecken. Für unter 5 € am Tag können wir uns zum Beispiel am Südbahnhof ein Fahrrad mieten, und dann unsere Entdeckungsfahrt quer durch Brüssel starten. An anderer Stelle geben wir das Fahrrad dann wieder ab. Allein Sie entscheiden, welche Teile von Brüssel Sie bei dieser bewegungsreichen Tour unter die Lupe nehmen wollen. Natürlich beraten wir Sie hierbei gerne! (more…)
    Buchen

Architektur - Faszinierendes

Nehmen Sie sich eine Tage Zeit für Brüssel, um die architektonischen Juwelen der Stadt, die auch 'Hauptstadt des Jugendstils' genannt wird zu bewundern!

  • F7 : Jugendstil in Brüssel, Rundfahrt, 2,5-3h
    Brüssel ist die unumstrittene Hauptstadt der Jugendstil-Architektur. Dieser in der Jahrhundertwende entstandene und schon mit dem Ersten Weltkrieg wieder verstorbene Stil war radikal neu und zog vor allem progressive, reiche Mäzenen an, die in dieser Zeit in den Vororten der Stadt Brüssel ihre bürgerlichen Herrenhäuser errichten ließen. Zwar fielen viele dieser Architekturschätze der Brüsselisierung zum Opfer, dennoch ist die Dichte an Jugendstilhäusern in vielen Gemeinden der Region Brüssel noch erstaunlich hoch. Im Reisebus erreichen wir verschiedene dieser Ecken und können uns von der Virtuosität der Brüsseler Jugendstil-Architekten überzeugen. Bei unserer Rundfahrt entdecken wir das Wohnhaus ihres berühmtesten Vertreters, Victor Horta, sowie einige seiner Meisterwerke, darunter das Hôtel Tassel und das Hôtel Solvay. Auch die zum Teil gewagten Fassaden seiner Brüsseler Kollegen van de Velde, Hankar, Blerot und viele mehr werden Sie bei dieser Rundfahrt ins Schwärmen bringen. (more…)
    Buchen
  • F8 : Jugendstil und Art Déco in Ixelles/ Elsene, 2,5-3h
    Das Viertel rund um die Teiche in der Brüsseler Teilgemeinde Ixelles hat viel zu bieten. Während es rund um das riesige Art Déco-Gebäude des ehemaligen nationalen Rundfunk-Gebäudes Flagey reges Treiben und ein großes kulturelles Angebot gibt, strahlt die gegenüberliegende Parkanlage eine idyllische Ruhe aus. Rundherum befinden sich mehrere private Jugendstilhäuser aus der Jahrhundertwende, die in dieser Gegend vor allem von den Architekten Delune und Blerot entworfen wurden. Zusätzlich oder alternativ können wir auch die rund um den Ster/Étoile-Platz gelegenen Appartmenthäuser im Art Déco- Stil bewundern. Dieser Stil, der insbesondere in der Zwischenkriegszeit besonders angesagt war, zeigt sich uns hier durch die Bauten seiner Vertreter Blomme, Collin und Courtens. (more…)
    Buchen
  • F9 : Jugendstil in Saint-Gilles/ Sint-Gillis, 2,5-3h
    Bei dieser Führung gibt es zwei Varianten. Wir passen uns dabei an Ihre Wünsche an. Sie können sich für eine Führung im Zentrum des Stadtteils Saint-Gilles entscheiden, in dem wir alles in der Nähe des belebten Parvis de Saint-Gilles und insbesondere das Jugendstil-Hochkonzentrat in der rue Vanderschrick genau unter die Lupe nehmen. Alternativ ist der Spaziergang im östlichsten Teil Saint-Gilles zu empfehlen, bei dem wir auch Abstecher in die Gemeinden Brüssel und Ixelles einplanen. In diesem Teil Brüssels befindet sich nämlich nicht nur das Wohnhaus und Atelier des Stars unter den Jugendstil-Architekten Victor Horta, sondern auch die Privathäuser der Architekten Adrien Blomme und Paul Hankar. (more…)
    Buchen

Die Stadtteile - Brüssels

Lernen Sie mit uns die Eigenheit, Geschichte und die Sehenswürdigkeiten der charismatischsten Brüsseler Gemeinden und Stadtviertel kennen!

  • F10 : Stadtteilführung Europäisches Viertel, 2,5-3h
    Bei dieser Führung erfahren Sie alles zur Geschichte, zur Einpflanzung und zur Funktion der europäischen Institutionen in Brüssel. Die auch als Hauptstadt Europas bezeichnete Stadt beherbergt nämlich nicht nur den Hauptsitz der Europäischen Kommission, sondern auch den ständigen Sitz des Europäischen Rates im brandneuen Europa-Building, sowie das Europäische Parlament, das hier und in Straßburg tagt. Um diese Hauptinstitutionen tummeln sich hier im Europaviertel noch viele untergeordneten Institutionen. Auch Tausende von Lobbyisten und Interessenvertretern, darunter viele deutsche, sind in diesem von Bürogebäuden dominierten Viertel tätig. (more…)
    Buchen
  • F11 : Stadtteilführung Ixelles/ Elsene 2-3h
    Südlich vom Brüsseler Fünfeck befindet sich die Brüsseler Teilgemeinde Ixelles, in der es viele sehr unterschiedliche Viertel gibt. Hierzu zählen beispielsweise die Gegend um die Freie Universität von Brüssel, das schicke Viertel Châtelain, die zum europäischen Viertel gehörende Gegend um den Luxembourg-Platz, das kommerziell hoch dynamische Viertel zwischen Porte de Namur und Louise, sowie das Matongé-Viertel, so benannt nach den vielen aus dem Kongo stammenden Belgiern und nach der großen Anzahl afrikanischer Geschäfte. Das Flagey-Viertel ist multiethnisch und studentisch geprägt. Das frühere Rundfunkzentrum, in dem es heute moderne Konzert- und Filmsäle gibt, erfreut sich großer Beliebtheit, und bildet seit seinem Ausbau eine Art kulturelles Zentrum der Gemeinde Ixelles. Die Highlights dieser Gemeinde könnten ein Wochenprogramm füllen – passend zu Ihren Wünschen beginnen wir bei dieser Führung mit einem Einblick in einige Teile von Ixelles. (more…)
    Buchen
  • F12 : Stadtteilführung Koekelberg, 2,5-3h
    Diese relativ kleine, aber stark besiedelte Brüsseler Teilgemeinde befindet sich auf einem der für die Geographie der Region Brüssel charakteristischen Hügel. Das berühmteste Bauwerk dieses Stadtteils, die Nationalbasilika des Heiligen Herzens, befindet sich mitten auf diesem Hügel und ist von fast allen Ecken Brüssels zu sehen. Sie ist eine der größten Kirchen der Welt, und weltweit das größte Art-déco-Bauwerk. Dieser Rundgang informiert Sie nicht nur über diese interessante Kirche, sondern bringt Ihnen auch einen soziologischen und historischen Einblick in diese multiethnische Gemeinde mit seiner interessanten Industriegeschichte. (more…)
    Buchen
  • F13 : Stadtteilführung Marollen, 2,5-3h
    Die Marollen, ein historisches Arbeiterviertel, sind ein vor allem sozialgeschichtlich und kulturell besonders interessanter Stadtteil Brüssels. Der Name leitet sich von dem Kloster der Maricollen-Schwestern ab. Bei unserem Rundgang erkunden wir das Gebiet zwischen dem Zentralbahnhof und der Porte de Hal, dem mittelalterlichen Stadttor vor Saint-Gilles. Wenn Sie die Marollen vormittags besuchen, erleben Sie das lebendige Treiben auf dem alltäglichen Flohmarkt und in den urigen Cafés um den Marktplatz. Seien es die Geschichte des sozialen Wohnungsbaus in Brüssel oder aber die Eigenschaften, die die “wahren Brüsseler” ausmachen, bei dieser Führung lernen Sie alles Wichtige über eines der volkstümlichsten Viertel Brüssels. (more…)
    Buchen
  • F14 : Stadtteilführung Molenbeek, 2,5-3h
    Direkt westlich gegenüber der Brüsseler Altstadt liegt die Teilgemeinde Molenbeek-Saint Jean. Der Name, auf deutsch « Mühlenbach » weist schon auf die historische und wirtschaftliche Bedeutung seiner Lage am Wasser hin. Molenbeek grenzt heute direkt an den Kanal, der seine industrielle Vergangenheit prägte, und hauptverantwortlich für sein Profil als Arbeiterviertel ist. Seit November 2015 und März 2016 ist die Brüsseler Gemeinde auf traurige Weise in die internationalen Schlagzeilen gekommen, da mehrere in die Anschläge von Paris und Brüssel verwickelte Terroristen aus Molenbeek stammten. Unter diesem schlechten Ruf leiden vor allem die Einwohner Molenbeeks, die in großer Mehrzahl marokkanischer Abstammung sind. Die Bevölkerungsdichte ist hier mit über 16000 Einwohnern pro Quadratkilometer besonders hoch, und die Arbeitslosigkeit ist mit über 30% eine der höchsten Belgiens. Bei dieser Führung lernen wir diesen Stadtteil, der vor vielen Herausforderungen steht, gleichzeitig aber auch viel zu bieten hat, besser kennen und verstehen. (more…)
    Buchen
  • F15 : Stadtteilführung Saint-Gilles, 2,5-3h
    Diesen multikulturellen und jungen Stadtteil südlich der Brüsseler Innenstadt rund um den charmanten Parvis de Saint-Gilles können Sie bei diesem Rundgang bis ins Detail kennenlernen. Mit seinen vielen Parks, Jugendstil Häusern, Kneipen und Cafés zieht Saint-Gilles besonders viele junge Familien und Künstler an. (more…)
    Buchen

Außergewöhnliches

Kommen Sie mit uns an ganz außergewöhnliche Orte, oder schlagen Sie mit uns originelle Pfade ein, um Brüssel anders zu entdecken!

    Kulinarisches

    Überall begegnen uns in Brüssel Bier und Schokolade. Aber was steckt eigentlich dahinter, und was macht ihren Stellenwert in der belgischen Speisekultur aus? Dies und noch viel mehr können Sie bei uns mit Leib und Seele erfahren!

    • F21 : Historische Bier-Tour, 3h
      Bei dieser Führung können Sie während eines informativen und geselligen Spaziergangs durch die historische Altstadt Brüssels dem belgischen Bier auf die Spur kommen und ihm frönen! Erfahren Sie, warum die belgische Bierkultur von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Kehren Sie dabei in die urtümlichen, versteckten, kleinen Bierschenken ein, die an vergangene Zeiten erinnern, und deren Geschichten es sich zu erzählen lohnt – natürlich beim Genuss eines oder mehrerer belgischer Bierchen. (more…)
      Buchen
    • F22 : Schokoladen-Spaziergang, 3h
      Einem jeden fällt in Brüssel schon beim ersten Besuch die schier unendliche Zahl von Schokoladengeschäften auf. Auch nimmt fast jeder, der Brüssel besucht, mindestens eine Schachtel Pralinen mit nach Hause. Aber warum ist Belgien eigentlich so berühmt für seine Schokolade? Und wie soll man bei dem großen Angebot einen Überblick gewinnen? Unser geselliger Schokoladen-Spaziergang wird Ihnen helfen, sich besser zu orientieren, und alle Geheimnisse und Geschichten rund um die belgische Schokolade kennenzulernen. Aber nicht nur das: Mittels Kostproben werden Sie Ihren Geschmackssinn trainieren und vielleicht einmal ganz unbekannte Sorten probieren. Bei unserer Entdeckungstour entlang der Schokoladengeschäfte kommen wir ganz nebenbei durch einige der schönsten Ecken der Brüsseler Innenstadt. (more…)
      Buchen

    Museen und besondere Orte

    Besichtigen Sie mit uns die beliebtesten Brüsseler Museen und Monumente. Ob Architektur, Kunst oder Schokolade: für jedes Ressort ein spannender Ort!

    • F23 : Museum für Alte Kunst, 2-3h
      Das Museum der Schönen Künste ist das am meisten besuchte Museum Brüssels. Gerade die Abteilung der Alten Meister zieht mit seinen reichen Sammlungen mit Bildern und Skulpturen aus dem 15. bis 18. Jahrhundert Kunstliebhaber aus der ganzen Welt an. Besonders wer sich für die alten flämischen Meister interessiert, ist hier an der richtigen Adresse: Werke von Memling, Bosch, Bruegel, Rubens uvm. können hier bestaunt werden. Unser Museumsführer macht aus Ihrem Rundgang durch die ehrwürdigen Ausstellungshallen einen instruktiven und lebendigen Moment und geht natürlich auf alle Ihre Fragen ein! (more…)
      Buchen
    • F24 : Das Magritte-Museum, 2h
      Einer der weltweit berühmtesten Brüsseler der Geschichte ist der Maler René Magritte. Seit 2009 gibt es als Teil der Brüsseler Museen der Schönen Künste eine eigens diesem Hauptvertreter des Surrealismus gewidmete Abteilung mit über 200 Kunstwerken. Unser Museumsführer zeigt Ihnen die größte Magritte-Sammlung der Welt, ordnet sie kunstgeschichtlich ein und bringt Ihnen auch die Biographie des Künstlers dabei näher. (more…)
      Buchen
    • F25 : Das Atomium, 1,5h
      Das 1958 für die Brüsseler Weltausstellung entworfene Atomium ist eines der bizarrsten Bauwerke der Architekturgeschichte und gleichzeitig eines der bekanntesten Wahrzeichen Belgiens. Wussten Sie, dass die Kugeln des Atomiums begehbar sind, und dass es in ihnen nicht nur eine interessante Dauerausstellung zur Expo 58 sowie auch wechselnde Ausstellungen gibt, sondern dass man zudem von der oberen Kugel aus einen interessanten Panorama-Blick auf Brüssel hat? Das damals hochmoderne Atomium mit dem schnellsten Fahrstuhl der Welt stand 1958 für die friedfertige Nutzung der Atomenergie und den Fortschrittsglauben. Die Zeiten haben sich geändert, und trotzdem hat das Atomium auch in den Augen der heutige Besucher kaum etwas von seinem futuristischen Ambiente eingebüßt. (more…)
      Buchen
    • F26 : Das Erasmus-Haus, 3h
      Im Jahr 1521 hat der berühmte Humanist Erasmus von Rotterdam bei seinem Freund Wichmans in Anderlecht gewohnt. Hier auf dem Lande wollte er seiner Gesundheitsbeschwerden Herr werden. Aber nicht nur das: Politisch und religiös befand man sich derzeit in einer höchst kritischen Phase. Ein Jahr zuvor war Martin Luther exkommuniziert worden, und Erasmus galt vielen als Sympathisant des Reformators. Der Abstand zu den politischen und religiösen Machtzentren in Brüssel und Löwen erschien daher zu diesem Zeitpunkt als die bessere Wahl. Anschließend sollte sich Erasmus in Basel und Freiburg aufhalten. Das Anderlechter Haus aus dem 15. Jh. wurde ab 1930 als Museum eingerichtet. Alles ist hier im Geiste des großen Humanisten ausgerichtet. Seit 1987 gibt es hier auch wieder einen historischen Garten für Medizinalpflanzen, so wie er Erasmus im 16. Jh. gedient hat. Hinzu kam 2000 ein philosophischer Garten. Tauchen Sie während einer Museumsführung in die…
      Buchen
    • F27 : Das Horta-Museum, 2h
      Unter den Brüsseler Jugendstil-Architekten war Victor Horta der unbestrittene Star. Darüber hinaus entwickelte Horta seinen Stil mit der Zeit, und wuchs unter anderem mit seinen Entwürfen für den Palast der Schönen Künste oder für den Zentralbahnhof aus dem Jugendstil heraus. Heutzutage stehen die meisten der durch ihn konzipierten Gebäude unter Denkmalschutz, und einige befinden sich sogar auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Bei dieser Museumsführung entdecken wir das Wohnhaus und das Atelier, in denen der große Architekt von 1898 bis 1919 gewohnt hat. Auch das Nachbarhaus des Architekten Jules Brunfaut gehört heute zu diesem einzigartigen Privatmuseum. Das Horta-Haus wirkt auf den Betrachter wie eine Quintessenz des Jugendstils, denn wie in diesem revolutionären Stil üblich, konzipierte der Architekt nicht nur den Rohbau, sondern jedes Möbelstück und jede Verzierung bis ins kleinste Detail. Hier bekommen Sie die Gelegenheit, sich an den verspielten Formen und kostbaren Materialien, den Licht-und…
      Buchen
    • F28 : Haus van Buuren, 2h
      David van Buuren war ein großer Kunstliebhaber und reicher Mäzen. Gemeinsam mit seiner Frau Alice stattete van Buuren sein Wohnaus 1928 im Art Déco-Stil aus, und das Ehepaar legte sich eine beeindruckende Kunstsammlung zu. Zum Ensemble gehört auch ein liebevoll gestalteter Garten. Seit 1975 ist das Haus ein Museum, und wird seitdem einerseits wegen seiner Kunstschätze, andererseits wegen der einzigartigen, intakten Art Déco-Einrichtung von Besuchern aus aller Welt aufgesucht. (more…)
      Buchen
    • F29 : Das Haus Cauchie, 2h
      Bei dieser Führung zeigen wir Ihnen die Innenräume des Wohnhauses und Ateliers des Architekten Paul Cauchie. Es ist eines der emblematischen Häuser des Brüsseler Jugendstils, denn beinahe die gesamte Vorderseite des schmalen Hauses ist vom Architekten und seiner Ehefrau, der Künstlerin Carolina Voet, mit der Sgraffiti-Technik gestaltet worden. Die Darstellungen erinnern an Gemälde von Gustaf Klimt oder auch Alfons Mucha. Das Gebäude diente dem Künstlerpaar nicht nur als Wohnhaus, sondern gleichzeitig als Werbefläche, auf der beide ihr Talent vollends entfalten und präsentieren konnten. (more…)
      Buchen
    • F30 : Das Magritte-Haus, 1-2h
      In diesem eher unscheinbaren Haus in Jette lebte und arbeitete 24 Jahre lang einer der berühmtesten Künstler der 20. Jahrhunderts: René Magritte. Die Räumlichkeiten des Erdgeschosses, in denen er wohnte, sind fast ausschließlich mit dem ursprünglichen Mobiliar rekonstruiert worden. 1999 wurde das Haus zum Museum. In den oberen Etagen gibt es eine Ausstellung zum Leben des Hauptvertreters des Surrealismus. Wir empfehlen diese Besichtigung in Kombination mit einem Besuch im Magritte-Museum auf dem Kunstberg. (more…)
      Buchen
    • F31 : Choco-Story, 1h
      Das Schokoladenmuseum Choco-Story befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Grand’Place, und bietet sich daher auch in Kombination mit einer Führung zu Fuß im Stadtzentrum an. Das Museum wurde von einer Nachfahrin eines berühmten belgischen Pralinen Herstellers mithilfe ihrer Privatsammlung ins Leben gerufen. Bei der Führung erklärt unser Museumsführer Ihnen alles, was Sie über den Anbau, die Herstellung und die Geschichte der Schokolade wissen möchten. Zudem erhalten Sie bei einer Vorführung durch den häuslichen Schokoladenmeister einen Einblick in die Kunst der Pralinen Herstellung, und natürlich dürfen Sie auch an verschiedenen Stellen im Museum kosten! (more…)
      Buchen