F26 : Das Erasmus-Haus, 3h

Im Jahr 1521 hat der berühmte Humanist Erasmus von Rotterdam bei seinem Freund Wichmans in Anderlecht gewohnt. Hier auf dem Lande wollte er seiner Gesundheitsbeschwerden Herr werden. Aber nicht nur das: Politisch und religiös befand man sich derzeit in einer höchst kritischen Phase. Ein Jahr zuvor war Martin Luther exkommuniziert worden, und Erasmus galt vielen als Sympathisant des Reformators. Der Abstand zu den politischen und religiösen Machtzentren in Brüssel und Löwen erschien daher zu diesem Zeitpunkt als die bessere Wahl. Anschließend sollte sich Erasmus in Basel und Freiburg aufhalten.

Das Anderlechter Haus aus dem 15. Jh. wurde ab 1930 als Museum eingerichtet. Alles ist hier im Geiste des großen Humanisten ausgerichtet. Seit 1987 gibt es hier auch wieder einen historischen Garten für Medizinalpflanzen, so wie er Erasmus im 16. Jh. gedient hat. Hinzu kam 2000 ein philosophischer Garten.

Tauchen Sie während einer Museumsführung in die Lebenswelt des 16. Jahrhunderts- und in die Gedankenwelt des großen Humanisten Erasmus ein!

F26 : Das Erasmus-Haus
Museumsführung & Gartenbesichtigung : 3 Stunden

Buchen

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an.
Wir antworten Ihnen schnellst möglich!

Comments are closed.