F27 : Das Horta-Museum, 2h

Unter den Brüsseler Jugendstil-Architekten war Victor Horta der unbestrittene Star. Darüber hinaus entwickelte Horta seinen Stil mit der Zeit, und wuchs unter anderem mit seinen Entwürfen für den Palast der Schönen Künste oder für den Zentralbahnhof aus dem Jugendstil heraus. Heutzutage stehen die meisten der durch ihn konzipierten Gebäude unter Denkmalschutz, und einige befinden sich sogar auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Bei dieser Museumsführung entdecken wir das Wohnhaus und das Atelier, in denen der große Architekt von 1898 bis 1919 gewohnt hat. Auch das Nachbarhaus des Architekten Jules Brunfaut gehört heute zu diesem einzigartigen Privatmuseum. Das Horta-Haus wirkt auf den Betrachter wie eine Quintessenz des Jugendstils, denn wie in diesem revolutionären Stil üblich, konzipierte der Architekt nicht nur den Rohbau, sondern jedes Möbelstück und jede Verzierung bis ins kleinste Detail. Hier bekommen Sie die Gelegenheit, sich an den verspielten Formen und kostbaren Materialien, den Licht-und Farbvariationen dieses meisterhaften Beispiels der Jugendstil-Architektur so richtig satt zu sehen!

F27 : Das Horta-Museum
Museumsführung : 2 Stunden

Buchen

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an.
Wir antworten Ihnen schnellst möglich!

Kommentare sind deaktiviert